TORNA AL SITO
Per usufruire di tutte le funzionalità del portale aggiorna Internet Explorer alla versione 9.0 o successive oppure scarica Mozilla Firefox o Google Chrome.
Bardelli
Imagine,Entdecken Imagine Imagine,Entdecken Entdecken

Ein Wanderweg durch die Schönheiten des Valmalenco

Der Höhenweg des Valmalenco ist eine Route in Etappen, der zahlreiche Hütten im Hochgebirge verbindet, für eine Länge von mehr als 100 km: acht Etappen, um die eindrucksvollste Szenarien inmitten der Rätischen Alpen zu entdecken.

Der Höhenweg des Valmalenco ist eine lange Wanderung im Hochgebirge bestehend aus 8 Etappen, die gewöhnlich in 8 Tagen zurückgelegt werden kann, mit einer Gesamtlänge von fast 110 km, von Torre S. Maria zu Caspoggio.

Der Weg kann in seiner Gesamtheit zurückgelegt werden und am Ende geht man zurück am Ausgangspunkt, als eine Art Rundfahrt, oder kann man Strecke wählen, kleine Höhenwege von nur 2 oder 3 Tagen.

Der Weg quert das ganze Bergkette des Valmanenco, entlang der Disgrazia, Bernina und Scalino Gruppen, mit einem Pfad – von der zweiten Etappe –fast immer über 2000 Meter. Ein grosser Klassiker der Rätischen Alpen, eine Erfahrung, die allen Menschen ermöglicht (mit angemessener physischer Vorbereitung und Bergausrüstung für die anspruchsvollsten Strecken) bis zur Seele der Berge vordringen, entlang der Hauptroute oder der Varianten, die die wichtigsten Hütten Valmalenco verbinden.

Zwischen Weiden, Almwiesen, Seen, Wälder, Steinbrüche und Gebirgspässe, der Weg umfasst Strecken mit herrlicher Aussicht des Tals: der Kessel von Chiareggio, der Palù See, die Senke von Scerscen, die Dämmen von Campo Moro und von Campo Gera, die Gletscher von Disgrazia, Bernina und Scalino.

DIE ACHT ETAPPEN:

  • Torre Santa Maria (Ortsteil Ciappanico) – Alm Piasci – Cometti Hütte (1720 m.) – ober Arcoglio (2123 m.) – Bianca Spitze(2490 m.) – Bosio Hütte (2086 m.)
  • Bosio Hütte (2086 m.) – Alm Mastabbia (2077 m.) – Alm Giumellino (1756 m.) – Sassersa Seen (2369 mt) – Ventina Pass (2675 m.) Alm Ventina (1960 m.)
  • Alm Ventina (1960 m.) – Alm Forbicina (1656 m.) – Sissone Tal– Del Grande Hütte (2600 m.) – Chiareggio (1612 m.)
  • Chiareggio (1612 m.) – Longoni Hütte (2450 m.) – Alm Sasso Nero (2304 m.) – Lago Palù Hütte (1947 m.)
  • Lago Palu Hütte – Bochel del Torno (2208 m.) – Alm campascio (1844 m.) – Alm Musella (2021 m.) – Carate Hütte (2636 m.) – Marinelli Hütte (2813 m.)
  • Marinelli Bombardieri Hütte (2813 m.) – Bocchetta di Caspoggio (2983 m.) – Alm Fellaria und Bignami Hütte (2382 m.)
  • Bignami Hütte (2382 m.) – Alm Gembrè (2190 m.) – Alm Val Poschiavina (2230 m.) –Canciano Pass (2464 m.) – Campagneda Pass (2601 m.) – Cristina Hütte (2227 m.)
  • Cristina Hütte (2227 m.) – Alm Acquanera (2116 m.) – Piazzo Cavalli (1710 m.) – Caspoggio (1098 m.) – Torre di Santa Maria (772)
Fotogalerie
Difficoltà

Bergwanderer


Hütte Lombardei Sie vorschlagen:

Trekking
Orobie - Pizzo di Coca
Zu Barbellino Seen
Trekking
VALMALENCO
Entlang den Höhenwegs des Valmalenco